Vorteile von einem Dampfgarer auf einen Blick

DampfbacköfenDampfgarer halten stetig Einzug in die Küchen von vielen Haushalten und überzeugen durch eine ebenso einfache wie effektive Technik. Die Vorteile der praktischen Geräte sind vielseitig und dennoch vielen Menschen bisher gar nicht bekannt. Daher haben wir die Vorteile für einen Dampfgarer auf einen Blick zusammengefasst.

1. Dampfgaren kann jeder

Vorteile von einem Dampfgarer auf einen BlickAuch wenn einige Modelle auf den ersten Blick etwas einschüchternd wirken, so ist Dampfgaren jedoch wirklich einfach und schnell zu erlernen. Dämpfen ist die sanfte Variante zum Kochen. Wer sich unsicher ist, wie lange welche Lebensmittel in das Gerät können, der kann sich an folgender Faustregel orientieren: Dampfzeit entspricht der Kochzeit. Das heißt, wenn ein Lebensmittel normalerweise 20 Minuten im Topf gekocht wird, wird es auch 20 Minuten im Dampfgarer gedämpft.

2. Zeit sparen

Anders als beim Kochen ist es nicht notwendig, den Dampfgarer ständig im Blick zu behalten. Das Gerät wird einfach befüllt, die Temperatur und Zeit eingestellt und schon kann nebenbei ganz bequem die Küche aufgeräumt oder die Wäsche gemacht werden. Einfacher geht es nicht.

3. Leichte Temperatureinstellung

Wer unsicher ist, was die Temperaturen beim Dämpfen angeht, der kann sich hier ebenfalls an einer Grundregel orientieren: Mit 100°C kann eigentlich nichts verkehrt gemacht werden. Einzige Ausnahme ist Fisch. Dieser sollte nicht wärmer als bei 85°C gedämpft werden. Wer natürlich ein schönes Soufflé zaubern oder auch einfach nur Schokolade schmelzen möchte, der achtet hier auf die Temperaturangaben im Rezept.

4. Energie sparen

Neben der Zeitersparnis spart der Dampfgarer auch ganz hervorragend Energie. Wieso? Im Dampfgarer müssen die Lebensmittel nicht getrennt werden. Hier können gleichzeitig Äpfel und Reis gedünstet werden. Es braucht nicht für jedes Lebensmittel einen separaten Topf und damit auch keine separate Herdplatte. Auf die Dauer macht sich diese Ersparnis deutlich bemerkbar und die Kosten für Strom sinken.

5. Gesund essen

Ein besonders wichtiger Vorteil bei einem Dampfgarer ist natürlich der Aspekt, dass Dampfgaren wirklich sehr gesund ist. Die in den Lebensmitteln enthaltenen Vitamine und Nährstoffe bleiben erhalten, da die Lebensmittel sanft erhitzt und nicht zerkocht oder verbraten werden. Gleichzeit bleibt auch die Farbe der Lebensmittel erhalten. Möhren werden nicht blasser, Paprika fällt nicht zusammen – da macht das Essen gleich noch mal so viel Spaß.

6. Aufwärmen oder Auftauen? – Kein Problem

Der Dampfgarer ist ein echter Alleskönner. Er kann nicht nur Lebensmittel garen sondern auch die Reste vom Vortag schnell erwärmen oder sogar Lebensmittel aus dem Frost auftauen.

Tipp! Damit wird eine Mikrowelle schnell überflüssig. Zumal das Aufwärmen im Dampfgarer auch als regenerieren bezeichnet wird. Das bedeutet, die Nahrungsmittel schmecken auch nach erneutem Erwärmen wie frisch gekocht.

7. Desinfektion mit dem Dampfgarer

Wer gerade Nachwuchs bekommen hat und Flaschen oder Nuckel sterilisieren möchte, der braucht keinen Sterilisator sondern kann hier auch den Dampfgarer nehmen.

8. Marmelade und mehr herstellen

Mit dem Dampfgarer können Sie auch kreativ werden. Er entsaftet, kann für das Zubereiten von Gelee, Marmelade oder frischen Säften verwendet werden. Auch Joghurt oder Fruchtmus können hervorragend zubereitet werden. Einfach ausprobieren und feststellen, wie vielseitig ein Dampfgarer ist. Durch die Vielseitigkeit ersetzt der Dampfgarer gleich mehrere Küchengeräte und spart viel Platz.

Kochen mit Dampfgarer Kochen mit Topf und Pfanne
Vorteile
  • gesunde Kochweise
  • Vitamine bleiben erhalten
  • alle Lebensmittel können verwendet werden
  • Fleisch wird knusprig
  • schnelle Zubereitung möglich
  • alle Lebensmittel verwendbar
Nachteile
  • Fleisch nur gegart und daher nicht knusprig
  • dauert länger
  • Vitamine bleiben nicht erhalten

Neuen Kommentar verfassen